1. Umwelt/Mobilität/e5
  2. e5

e5

Die Gemeinde Altach ist seit 20 Jahren Mitglied vom e5 Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden und gehört damit zu den Gründungsgemeinden des Programms.

Das Ziel des e5 Programms und des Teams ist einen aktiven Beitrag  zum Klimaschutz zu leisten. Die Themen dabei sind beispielsweise bei der Raumplanung darauf zu achten, Lösungen für einen schonenden Umgang mit vorhandenen Grundreserven zu finden.

Dorfplatz Altach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Beispiel in Altach ist die Ortskerngestaltung mit unserem wunderbaren Dorfplatz. Energieanalysen für öffentliche Gebäude, Gebäudesanierungen, Nutzung von Solarenergie und Biomasse, Effizienzsteigerung von technischen Anlagen und die Energiebuchhaltung der Gemeinde gehören ebenso zum Programm wie Mobilität (Rad, Fußgänger, ÖPNV) und Verkehrsplanung. Beratungen und Öffentlichkeitsarbeit um das Thema Energiesparen runden das Programm ab. Als Anerkennung für bereits durchgeführte Projekte erfolgt eine Bewertung und e-Auszeichnung durch eine unabhängige Fachkommission.


Nachstehende Projekte wurden seit der letzten Zertifizierung im Jahre 2014 mitinitiiert und unterstützt. Im heurigen Jahr steht wieder eine Zertifizierung an. Ziel der Gemeinde Altach ist es, das vierte "e" gut abzusichern.
Hier finden Sie den e5-Auditbericht aus dem Jahre 2014. Download

Das Altacher e5 Team v.l.n.r.: Kurt Hämmerle (Leiter), Silvia Wagner, Susanne Knünz-Kopf, Rainer Martin, Peter Ender, Stefan Beiser, Michael Schulz. Nicht auf dem Bild: Peter Sigl und Norbert Weber

 

Das Verwaltungsgebäude der Neuen Mittelschule Altach wurde gemäß Grundsatzbeschluss in Passivhaus-Bauweise ausgeführt.

 

Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Sozialzentrums mit der Leistung von 45 kWp liefert den jährlichen Strombedarf von ca. acht 4-Personenhaushalten.

 

Im Rahmen des Mobilitätsprojektes beteiligten sich ca. 1500 Altacher an der Fragebogenaktion.

 

Das Anlegen von Blumenwiesen erfolgt im Sinne einer nachhaltigen Bepflanzung im öffentlichen und privaten Bereich.

 

Mit der im KOM situierten Biomasseheizung werden in Summe sämtliche öffentlichen Gebäude im Sinne der Energieautonomie erneuerbar versorgt.

 

"Das langjährige Befassen mit dem Thema Energie veranlasst uns, alle Entscheidungen auch Sinne des nachhaltigen Umganges mit Geld und Ressourcen zu hinterfragen." - GR Kurt Hämmerle, e5 Teamleiter Altach


Weitere Informationen zur e5 Zertifizierung gibt es beim Energieinstitut Vorarlberg (www.energieinstitut.at/e5-vorarlberg/)

 

e5 Logo

Message