1. Neuigkeiten
  2. Zahlreiche interessierte Radler

Zahlreiche interessierte Radler

Die öffentliche Radtour „Rund um Altach“ darf als voller Erfolg bezeichnet werden. Über 40 interessierte Einwohner nahmen am letzten Mittwoch am „Grenzradeln“ teil.
Zahlreiche interessierte Radler

Während der rund zweistündigen Tour informierten Bürgermeister Gottfried Brändle und Ex-Bauamtsleiter Rudolf Fend über die Entstehung der insgesamt 13,7 Kilometer langen Gemeindegrenzen und gaben gleichzeitig auch Einblicke in die Geschichte der Gemeinde. So erfuhren die interessierten Radler unter anderem auch warum der kleine Bützenbach zwischen Altach und Hohenems die Grenze zwischen der Reichsgrafschaft Hohenems und der österreichischen Herrschaft Feldkirch darstellte und so einen wichtigen Platz in der Geschichte einnimmt.

Neben zahlreichen Infos aus erster Hand kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. So stand beim OGV Schopf im Bofel eine kurze Trinkpause auf dem Programm. Und nachdem sich ein Sommergewitter ankündigte wurde die Tour nach rund drei Viertel der Distanz abgebrochen und es ging zum gemütlichen Ausklang ins Gasthaus Hirschen.

Message