„Normales“ Jahr für die Ortsfeuerwehr Altach

Bei der 119. Jahreshauptversammlung wurden die Leistungen des Jahres 2017 präsentiert. Insgesamt wurden 9745 Stunden in die Sicherheit der Bürger/ -innen investiert.
„Normales“ Jahr für die Ortsfeuerwehr Altach

Der Schulungsraum im Einsatzzentrum war bei der 119. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Altach bis auf den letzten Platz gefüllt. Zahlreiche Gäste, darunter Bürgermeister Gottfried Brändle, Bezirksfeuerwehr-Inspektor Manfred Morscher, AKF Eugen Böckle, Markus Berchtold (Polizei), Thomas Maierhofer (Rotes Kreuz) und Tobias Gächter (Wasserrettung) waren gekommen um sich über das abgelaufene Jahr zu informieren. Das Interesse an der geleisteten Arbeit war also groß und die Daten und Fakten wussten durchaus zu überzeugen. Kommandant Marko Buchhammer sprach über das Jahr 2017 von einem „normalen“ Einsatzjahr mit 36 Einsätzen. Insgesamt musste neun Mal aufgrund eines Brandes ausgerückt werden, dazu kamen 25 technische Einsätze sowie zwei Einsätze aufgrund nachbarschaftlicher Hilfeleistung.

Neben den Einsätzen im Ernstfall wird bei der Ortsfeuerwehr auch der Ausbildung ein sehr hoher Stellenwert angerechnet.  So stehen regelmäßig Schulungen im Feuerwehr Ausbildungszentrum in Feldkirch oder im Einsatzzentrum Altach auf dem Programm. Zudem gilt es den Fuhrpark und das Material zu pflegen und sonstige Dienste wie z.B. Brandwachen oder Parkplatzdienste bei den Heimspielen des SCR Altach, dem Silvesterlauf oder dem Weihnachtsmarkt zu absolvieren. Insgesamt beläuft sich der Tätigkeitsnachweis der Mannschaft für das Jahr 2017 somit auf 9745 Stunden „Dienst am Nächsten“.

Personell befindet sich die OF Altach ebenfalls auf einem guten Weg. Mit Stand 31.12.2017 gehören 92 Personen zur Mannschaft (69 Aktive, 11 Jugendfeuerwehr, 12 Ehrenmitglieder).

Dieses Jahr standen zudem zahlreiche Ehrungen von langjährigen und verdienten Mitgliedern auf dem Programm. So wurde Rudolf Egle für seine mittlerweile seit 70 (!) Jahren anhaltende Treue ausgezeichnet, Rudolf Fend und Karl Egle wurden für 50 Jahre und Ronald Klien sowie Alfons Meusburger und Andreas Sohm für 25 Jahre Zugehörigkeit bei der Ortsfeuerwehr Altach geehrt.

Message