1. Neuigkeiten
  2. Neue Fahrzeuge für die Ortsfeuerwehr

Neue Fahrzeuge für die Ortsfeuerwehr

In der Gemeindevertretersitzung am 28. November 2017 wurde die Anschaffung von zwei neuen Feuerwehrfahrzeugen beschlossen. Insgesamt werden in das Großtanklöschfahrzeug und das Löschfahrzeug 772.000 Euro investiert, abzüglich Förderungen durch das Land bzw. die ASFINAG belaufen sich die Kosten für die Gemeinde auf 413.000 Euro.
Neue Fahrzeuge für die Ortsfeuerwehr

Notwendig geworden war die Anschaffung der aufgrund des in die Jahre gekommenen Tanklöschfahrzeugs (TLF 3000) mit dem Baujahr 1983. Anfang dieses Jahres wurden zwei Varianten geprüft.

Variante 1 sah den Ankauf eines neuen TLF 3000 vor. Dafür wurde eine Förderung des Landes in Höhe von 30 % in Aussicht gestellt. Variante 2 beinhaltete den Ankauf eines Großtanklöschfahrzeuges (GTLF 8000) sowie eines Löschfahrzeuges (LF). Für das GTLF sind rund 45 % an Förderungen zu erwarten (Land und ASFINAG). Somit lagen bei dieser Variante die Kosten für die Gemeinde nur um rund 12.000 € höher als bei der Variante 1 (TLF 3000).

Die großen Vorteile der Variante zwei liegen auf der Hand. Zum einen findet, dank der neuen Fahrzeuge, eine deutliche Erhöhung der Schlagkraft statt. Das GTLF 8000 verfügt über einen 8000 Liter Wassertank und kann zudem 1000 Liter Schaum transportieren. Die Ortsfeuerwehr Altach ist in Zukunft somit auch für Stützpunktaufgaben z.B. bei Bränden auf der Rheintalautobahn gerüstet. Zudem werden weitere Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes erfüllt und es gibt ein zusätzliches Fahrzeug für den besseren Mannschaftstransport.

Bereits im März 2017 wurde deshalb von der Gemeindevertretung der Grundsatzbeschluss für eben die Variante zwei gefasst. In der Sitzung am 28. November wurde nun die Vergabe der Lieferung eines Großtanklöschfahrzeuges und eines Löschfahrzeuges an die Firma Rosenbauer mehrheitlich beschlossen. Mit der Lieferung der Fahrzeuge ist zum Jahreswechsel 2018/19 zu rechnen.

Message