Krankenpflegeverein Altach unter neuer Führung

Helga Rebenklauber wurde bei der diesjährigen Generalversammlung des KPV Altach zur neuen Obfrau gewählt, zudem wurde das große Arbeitspensum während der anspruchsvollen Corona-Zeit hervorgehoben.
Krankenpflegeverein Altach unter neuer Führung
Helga Rebenklauber (li.) und Elisabeth Biedermann

Die Generalversammlung des Krankenpflegevereins Altach fand am vergangenen Dienstagabend im Kleinen Saal im Veranstaltungszentrum KOM statt. Vor zahlreichen Gästen, darunter Bürgermeister Markus Giesinger, Sozialreferent Herbert Sohm, Wolfgang Rothmund (Landesobmann Hauskrankenpflege Vorarlberg), KPV Vorarlberg Geschäftsführerin Angela Jäger, Gemeindeärztin Ingrid Dünser sowie dem gesamten KPV Altach Pflegeteam rund um Leiter Martin Hauser wurden die verschiedenen Tagesordnungspunkte rasch durchgezogen. Im Mittelpunkt stand dabei die Wahl der neuen Vereinsführung. Helga Rebenklauber wurde einstimmig zur Obfrau gewählt, Elisabeth Biedermann übernimmt das Amt des Vereinskassiers und Dr. Roland Kopf bleibt Vize-Obmann. Zudem fand auch eine Ehrung statt. Markus Humml, langjähriger Obmann und aktuell Mitglied des Beirats im KPV Altach, erhielt für seinen über zehn Jahre dauernden Einsatz im Vorstand ein kleines Präsent überreicht. Ebenfalls diente die Generalversammlung für einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Dieses war geprägt von der Corona-Pandemie und brachte die Pflegekräfte in der Hauskrankenpflege an die Grenze des machbaren. „Ich möchte dem Pflegeteam für die Leistung in Zeiten der Pandemie einen großen Dank aussprechen. Gerade in dieser herausfordernden Zeit konnten sich die pflegebedürftigen Menschen in der Gemeinde auf eure Arbeit verlassen. Meine Gratulation geht auch an Helga Rebenklauber und Elisabeth Biedermann. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, erklärte Bürgermeister Markus Giesinger.

Message