1. Neuigkeiten
  2. Hochwasserschutz geht uns alle an!

Hochwasserschutz geht uns alle an!

Zu diesem Thema findet am Montag, den 25. Juni 2018 um 20:00 im KOM Veranstaltungszentrum eine Infoveranstaltung statt. Experten des Feuerwehrverbandes, der Versicherung, der Wildbachverbauung sowie der Wasserwirtschaft informieren über den richtigen Umgang mit dem Hochwasser.
Hochwasserschutz geht uns alle an!

Hochwasser ist unsere wichtigste Naturgefahr. Die Strategie des „integralen Hochwasserschutz“ hilft, die Bedrohung zu reduzieren und mit dem verbleibenden Risiko richtig umzugehen. Die Verantwortung dafür liegt bei uns allen, ob Bürger, Gemeinde, Land und Bund.

Trotz aller Schutzvorkehrungen an Flüssen und Bächen gibt es keinen 100 %igen Schutz gegen Hochwasser. Vor allem Starkregen im Siedlungsgebiet führt immer mehr zur Überlastung der Kanalnetze.

Vorsorgemaßnahmen am eigenen Haus sind deshalb auch ein wichtiges Element des richtigen Hochwasserschutzes. Im Überlastfall, wenn die Schutzbauwerke und Regenwasserkanäle überlastet sind, helfen oft einfache Vorkehrungen, Schäden an Gebäuden zu minimieren.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, um sich im Rahmen dieser Veranstaltung über die Möglichkeiten der Eigenvorsorge zu Informieren.

Programm:

  • Hochwasserschäden und Hochwasserschutz in unserer Gemeinde; Bürgermeister Gottfried Brändle
  • Integraler Hochwasserschutz – der richtige Umgang mit der Naturgefahr; Thomas Blank, Wasserwirtschaft
  • Hochwasser und Starkregenereignisse – fachliche und rechtliche Anforderungen an den Wohnbau; Dieter Vondrak, Gerhard Huber - Wasserwirtschaft
  • Hochwasser und Eigenvorsorge – was kann ich selber tun? Jürgen Ess/Herbert Knünz Landesfeuerwehrverband
  • Risikovorsorge durch Versicherungsschutz
  • Was leistet unsere Feuerwehr – Erfahrungsbericht der örtlichen Einsatzkräfte
  • Diskussion und persönliche Information der Experten an den Infoständen

Beginn 20.00 – offizielles Ende 21.30 Uhr

Anschließend Umtrunk

Message