Gemeinde Altach reduziert seine Schulden stark

Die Gemeinde Altach darf sich über einen ausgeglichenen Rechnungsabschluss 2018 freuen. Für das abgelaufene Jahr musste zwar ein Gebarungsabgang von ca. 280.000 Euro verzeichnet werden, welcher sich aufgrund eines nicht aufgenommenen Darlehens in der Höhe von ca. € 1,4 Mio. begründet. Dadurch konnte der Schuldenstand erneut deutlich verringert werden. Der Abschluss wurde bei der Sitzung der Gemeindevertretung einstimmig beschlossen.
Gemeinde Altach reduziert seine Schulden stark

Insgesamt hatte die Gemeinde Altach im Kalenderjahr 2018 Einnahmen in der Höhe von ca. 17,7 Mio. Euro zu verzeichnen. Für einen ausgeglichenen Rechnungsabschluss musste ein Gebarungsabgang (ca. 280.000 Euro) und weitere ca. 62.000 Euro zur Erhöhung der Liquiditätsreserve aus der Haushaltsrücklage entnommen werden. Demgegenüber stehen Ausgaben in der Höhe von ca. 17,67 Mio. Euro. Das ursprünglich veranschlagte Budget von 17,57 Mio. Euro wurde somit leicht übertroffen. Durch das nicht aufgenommenen Darlehen in der Höhe von ca. 1,4 Mio. Euro mussten ca. 280.000 Euro aus der Haushaltsrücklage genommen werden, die sich dadurch per 31.12.2018 von ca. 1,4 auf nun knapp 1,1 Mio. Euro reduzierte. 

Schuldenstand erneut verringert

Positiv auch die deutliche Reduzierung der Verbindlichkeiten. Insgesamt konnte der Schuldenstand von ca. 12,9 Mio. - um ca. 1,57 Mio. - auf ca. 11,35 Mio. Euro gesenkt werden. Auf der Ausgabenseite schlagen sich vor allem der Neubau- bzw. die Instandhaltung von Gemeindestraßen (ca. 585.500 Euro), die Anschaffung der beiden neuen Feuerwehrfahrzeuge (Restzahlung von 386.000 Euro) sowie die Einrichtung der Kinderbetreuungsstätte (Schneckenhaus) in der Bahnstraße 5 (ca. 227.000 Euro) nieder.

Bürgermeister Brändle weist in seiner Stellungnahme auf die Wichtigkeit einer soliden Finanzpolitik hin, die in der Vergangenheit immer ein Garant für positive Rechnungsabschlüsse war. Selbst in den schwierigen Jahren nach der Finanzkrise 2007 konnte die Gemeinde ihrer verantwortungsvollen Aufgaben gegenüber den Bürgern voll nachkommen. Angesichts der bevorstehenden Wahlen und den kommenden Entscheidungen bei großen Projekten wie Kindergartenneubau oder der Zentrumsbebauung wünscht sich Brändle, abseits von parteipolitischem taktieren, einen möglichst geschlossenen Auftritt aller in der Gemeinde vertretenen Fraktionen.

Message