Erfolgreiches Resümee des Fahrradkurses für Frauen

Bereits zum dritten Mal organisierte die Region amKumma gemeinsam mit der Stadt Hohenems einen Fahrradkurs für Frauen. Dabei erlernten die anfangs noch ungeübten Kursteilnehmerinnen in nur wenigen Praxisstunden das Fahrradfahren.
Erfolgreiches Resümee des Fahrradkurses für Frauen
Was heute Kleinkinder schon mit Laufrädern lernen, blieb vielen Erwachsenen
in ihrer Kindheit verwehrt. Daher gibt es immer noch viele Menschen, die nicht Fahrrad fahren können. Die Gründe dafür sind vielfältig, ebenso die Gründe, es lernen zu wollen. Um auch dieser Zielgruppe diese Chance zu ermöglichen, wurde in der Region amKumma gemeinsam mit der Stadt Hohenems ein Fahrradkurs für Frauen organisiert und von Silvia Wagner (Umweltausschussobfrau von Altach) sowie Isabella Schnetzer (Umweltbeauftragte der Marktgemeinde Götzis) begleitet.
13 Frauen, aufgewachsen in Ländern wie Afghanistan, Sri Lanka, Türkei oder Bosnien,
haben in nur fünf Trainingseinheiten unter professioneller Anleitungvon Lutz Schmelzinger Schritt für Schritt das sichere Fahrradfahren
erlernt. Zuerst wurde auf fahrradähnlichen Rollern das Gleichgewicht geübt,bevor die Frauen aufs Fahrrad stiegen.Dabei wurden unter anderem das Bremens und Abbiegen intensivgeübt. Beim Besuch der Polizei Altach wurden auch die gültigen Verkehrsregeln sowie die vorschriftsgemäße Ausstattung von Fahrrädern für den Straßenverkehr besprochen. Ein Dank gilt auch der Feuerwehr Altach, die nicht nur ihren Parkplatz als Übungsort zur Verfügung stellten, sondern auch den Teilnehmerinnen der Blick aus dem Einsatzfahrzeug erlaubten, um so auf den „Toten Winkel“ aufmerksam zu machen.

 

Message